Alles über unsere Weine

Elbtal Weinlauf

Weinsorten

Müller-Thurgau

  • wichtigste Rebe im Anbaugebiet Sachsen
  • frühe Reife, vergleichsweise geringe Lage* und Bodenansprüche und weitestgehende Ertragsstabilität
  • noch in schlechten Jahren ansprechende Mengen und Qualitäten
  • Wein ist blumig und fruchtig mit einem leichten Muskatton und eignet sich hervorragend als Schoppenwein
  • zu leichten Vorspeisen zu genießen oder im Sommer nach der Ernte als spritzige Erfrischung

Scheurebe

  • Kreuzung aus Riesling und Silvaner
  • Weine haben oftmals eine mittlere bis kräftige Säure und erinnern im Geschmack und Bukett an schwarze Johannisbeeren
  • sehr kräftigen Aromen * als edelsüßer Wein zum Dessert, als trockener zum Käse und hellen Fleischgerichten mit einer leichten Soße

Bacchus

  • Rebsorte mit leicht würzigem Aroma und einer kräftigen Säure
  • kann in guten Jahren sehr intensiv und kräftig schmecken
  • herzhafte Antipasta oder leichte Fleischspeisen

Riesling

  • zweitwichtigste Sorte im Anbaugebiet, wertvolle weiße Rebsorte
  • meistens wird der Riesling in Sachsen sehr spät gelesen, wenn bereits das Weinlaub golden gefärbt ist
  • feine Rasse und Eleganz mit einem an Pfirsich erinnerndes Bukett aus
  • zu Fisch und Kalb am Besten passend, sehr spritzige säurebetonte leicht fruchtige Weine

Weißburgunder

  • Spitzenrebsorte in Sachsen
  • warme und steile Südhänge
  • zeichnet sich durch leichte bis kräftige Weine mit sehr schönem Bukett und rassiger Säure aus
  • Im Menü sehr zu empfehlen zu Kalb* und zu kräftigen Fischgerichten

Ruländer/Grauburgunder

  • häufig innerhalb einer Traube weiße und blaue Beeren
  • die Weine sind sehr gehaltvoll und erinnern nach längerer Lagerung mit ihrem Bukett ein wenig an Honig
  • trockene Grauburgunder sind zu Kalbfleisch und der aromatische Ruländer zu Käse oder zum Dessert zu empfehlen

Traminer

  • Inbegriff der Qualität sächsischer Weine, als der König der weißen Weine in Sachsen bezeichnen
  • gedeiht besonders gut auf den warmen Lößböden in den Steillagen, weil sie auch in trockenen Jahren noch ausreichende Wasserreserven besitzen
  • Weine sind aromatisch und erinnern in ihrem Duft an Rosen
  • der Traminer ist zu Käse und Süßspeisen die beste Empfehlung

Blauer Spätburgunder

  • edelste Rotweine
  • der Wein ist vollmundig, samtig und in seiner Farbe mit feurigen Rubinen vergleichbar, erinnert an Beerenobst
  • leichte Fleischspeisen eignen sich am Besten in Kombination mit einem sächsischen Spätburgunder

Kerner

  • Züchtung aus Trollinger und Riesling
  • der Kernerwein ist frisch, fruchtig und rassig, manchmal besitzt er einen leichten Muskatton

Elbling

  • heute vorwiegend in der Lage “Schloss Proschwitz” angebaut
  • idealer Begleitwein für leichte Speisen, weil er fruchtig, spritzig und leicht ist

Dornfelder

  • zweitwichtigste rote Rebsorte im Elbtal mit wachsender Beliebtheit beim Weinfreund
  • Wein sehr farbintensiv und tiefrot
  • ansprechender Rotwein durch seine Feuchtigkeit und milde Säure, Bukett erinnert leicht an Kirsche bzw. Brombeere
  • kräftige Fleischspeisen sind empfehlenswert

Goldriesling

  • Besonderheit des sächsischen Weinbaus, weil der Goldriesling nur noch in Sachsen angebaut wird
  • eignet sich dadurch sehr gut für den Anbau in spätfrostgefährdeten Lagen
  • besitzt feinwürziges Bukett und ist sehr gut als Schoppenwein geeignet

Regent

  • Züchtung, sehr frostharte und resistente Reben mit hohen Erträgen
  • eignet sich hervorragend für den Ausbau im Holzfaß
  • tiefdunkle, vollmundige und stoffige Weine mit einem fruchtigen Aroma
  • am Besten trinkt man den Regent zu Speisen vom Wild oder Rind



Weingüter

Vincenz Richter hier
Prinz zur Lippe (Schloss Proschwitz) hier
Weingut Mariaberg hier
Weingut Lehmann hier

Winzergenossenschaft Meißen hier
Weingut Jan Ulrich hier
Winzerhaus Matyas hier
Weingut Henke hier



Zur Weinstraße hier | Zur Weinkönigin hier




14 Tage bis zum Start 2017

_ Sponsoren


http://www.elbland.dehttp://www.stadt-meissen.dehttp://www.kreissportbund-meissen.de/http://www.vg-meissen.dehttp://www.weinbauverband-sachsen.de/weinbau-in-sachsen/http://www.sparkasse-meissen.dehttp://www.svelbland.de
http://www.loose-wein.de/bestellung.htmhttp://www.hempelt.dehttp://www.gewerbeverein-meissen.de/http://www.landtechnik-barnitz.dehttp://www.schneider-mineraloel-meissen.de/http://www.ip-industrie-partner.de/pages/de/startseite.phphttp://www.container-brueckner.de/http://www.uni-elektro-meissen.de/index.htmlhttp://www.bmw-pulz.dehttp://www.klosterbezirk.de/branchenbuch/detail.php?detail=599http://www.winzerhofgolk.dehttp://www.bienenwirtschaft.de/v1.2/index.htmlhttp://www.meissen-fernsehen.de/http://www.meissnische-weinbruderschaft.de/http://www.sz-online.dehttp://www.meissner-weihnacht.de/http://www.nuenchritz.de/nuenchritz/idx.asphttp://www.tretmuehle.dehttp://www.meissen-media.de/http://www.stadtwerke-meissen.dehttp://www.ulrichs-weindomizil.dehttp://www.diera-zehren.de/http://www.miettoilettenservice.de/http://www.tsv-meissen.de/http://www.weinstube-weisflug.de/index.asp?sid=1http://www.weingut-mariaberg.de/http://www.uwerisse.dehttp://www.fleischerei-richter-meissen.dehttp://www.zeltverleihdietrich.de/http://www.zuessenhaus.dehttp://www.widmannbewegt.dehttp://www.elbklause.dehttp://www.fleischereifranke.de/http://www.awo-in-sachsen.de/https://www.schlosstriathlon.de/http://www.sv-sachsen.de/web/html/privat/unternehmen/index.htmlhttp://www.zum-ross-diesbar.dehttp://www.hotel-forsthaus-coswig.dehttp://www.baeckerei-diessner.dehttp://www1.weinstube-lehmann.dehttp://www.gaststaette-karpfenschaenke.dehttp://www.bauernhaeusl.de/http://www.schloss-proschwitz.dehttp://www.elbecenter-meissen.dehttp://www.tierheim-groebern.de/http://www.winzer-meissen.de/http://www.vincenz-richter.dehttp://www.oppacher.dehttp://www.weinterrassen.de/http://www.boerse-coswig.dehttp://www.privatbrauerei-schwerter.de/http://www.senioren-park.de/Meissen/index.html



_ Impressionen 2016




_ Wichtige Infos

Starterliste 2017 ist online!


_ Dies und Das